Seminar

Open Source Intelligence (OSINT) – Digitale Informationsgewinnung

Informationsgewinnung im Rahmen digitaler Ermittlungen

Die Analyse von personenspezifischen Informationen eröffnet aufgrund einer Vielzahl frei zugänglicher Informationsquellen – z. B. aus sozialen Netzwerken – viele potenzielle Möglichkeiten. Unternehmen können sich einen Überblick zur Stimmungslage gegenüber der eigenen Marke verschaffen und versuchen interne Vorfälle zu verifizieren. Dabei können forensische Analysewerkzeugen unterstützend eingesetzt werden. Hierbei ist besonders die Verwendung des korrekten Tools für den jeweiligen Informationsbedarf relevant. Neben Unternehmen sehen sich ebenso Experten aus digitalen journalistischen und medialen Bereichen mit einer Informationsflut im digitalen Raum konfrontiert. Hier die relevanten Informationen herauszufiltern stellt eine Herausforderung dar.

Erst das Zusammentragen von Informationen aus allen zugänglichen Quellen wie z. B. sozialen Netzwerken, Foren, Datenbanken, Chats und E-Mails ermöglicht eine Ableitung korrelierter personenspezifischer Informationen und deren Prüfung auf Konsistenz. Dabei erfolgt die Recherche unter Einhaltung von datenschutz-rechtlichen Vorgaben.

Eine universell einsetzbare Alternative zu kommerziellen Lösungen bilden dabei Werkzeuge aus der Open-Source-Community.

Teil des Seminars ist die praktische Anwendung verschiedener OSINT-Werkzeuge, um die Herausforderungen im Zuge fallspezifischer Ermittlungen meistern zu können.

Sie haben Fragen zu Angebot, Anmeldung oder Organisation?

Digitale Sicherheit für den Mittelstand eG

Markt 25
09648 Mittweida

E-Mail
tanja.speck(at)digitale-sicherheit-mittelstand.de

Telefon
+49 157 76293805

Überblick

Informationen

Voraussetzungen
Problemloser Umgang mit dem PC

Dauer
2 Tage Präsenz (9–17 Uhr)

Teilnehmerzahl
Max. 20 Personen

Veranstaltungsort
Mittweida, auch vor Ort im Unternehmen möglich

Kosten
1200 € pro Person

 

Veranstalter

Logo der Digitale Sicherheit für den Mittelstand eG

Inhalte

Tag 1

  • OSINT Grundlagen (Was ist OSINT?, Rechtliches, Dokumentation)
  • Grundlegende Ausstattung und Vorbereitungsmaßnahmen
  • OSINT-Werkzeuge (Google-Suche, Personensuche, Recherche zu Orten und Ereignissen)
  • Social Media Analyse
  • Übungen mit Kali Linux (u. a. Maltego, Tinfoleak, SET-Toolkit und Alternativen)

Tag 2

  • Analyse digitaler Medien
  • Dokumentensuche
  • Recherche im Darknet und zu Kryptowährungen
  • Übungen mit Kali Linux (u. a. Maltego, Tinfoleak, SET-Toolkit und Alternativen)

Nutzen

Sie werden lernen:

  • mit Betriebssystem Kali-Linux und Open-Source-Werkzeugen umzugehen
  • wie Sie fallspezifische Untersuchungen (z. B. Maltego, Recon-ng und Tor-Browser) erfolgreich durchführen
  • ein umfangreiches Verständnis für Prozessketten des Informationsgatherings einzusetzen

 

Zielgruppe

  • Personen aus journalistischen Bereichen
  • Personen aus medialen Bereichen

Verfügbare Termine

Mittwoch, 11.11.2020

Beginn
11.11.2020, 09:00 Uhr

Ende
12.11.2020, 17:00 Uhr

Ort
Mittweida

Melden Sie sich gleich zum Seminar an!

Unsere Experten

Prof. Dr. rer. nat. Dirk Labudde

Professor für Bioinformatik und Forensik mit Forschungsschwerpunkten in Algorithmen und Berechnungsmethoden in der (digitalen) Forensik und der strukturellen Bioinformatik

Markus Straßburg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Mittweida und im Fraunhofer Lernlabor Cybersicherheit

Martin Klöden

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Mittweida und im Fraunhofer Lernlabor Cybersicherheit